Mittwoch, 12. Oktober 2005, 20 Uhr
PAULUSKIRCHE DARMSTADT

Samstag, 15. Oktober 2005, 19.30 Uhr
ST.MATTHÄUS-KIRCHE
im KULTURFORUM BERLIN

TEFILLÀ

Oratorium von Wolfgang Kleber zum
christlich-jüdischen Dialog

Thema des Oratoriums "Tefilla" ist das Verhältnis zwischen Judentum und Christentum. Es bezieht sich auf das eiserne Stelenpaar "Bindung und Kreuzigung" des israelischen Künstlers Igael Tumarkin (Darmstadt,1993).
Im Zentrum des Librettos steht die simultane Vertonung der biblischen Erzählungen von Isaak und Jesus. Hinzu treten Texte von Lessing, Goethe, Buber, Lasker-Schüler, Deppert sowie Gedichte aus Auschwitz und Texte aus der jüdischen Liturgie.
Die Musik versucht den Hörer direkt anzusprechen und darüber hinaus Inhaltliches auch in strukturellen Besonderheiten auszudrücken. Neben Solo- und Chorgesang, Orgel, Streich-, Blas- und Schlaginstrumenten kommen auch die Stelen selbst zum Klingen.

Im Jahr 2005 gibt es zwei Aufführungen:
am 12. Oktober in der
Darmstädter Pauluskirche
und am 15. Oktober in der
Berliner St.Matthäus-Kirche

Einführungstext, Libretto und Hörbeispiele

Kontakt